header_R
content

Unser Moin

Beschreibung der Einsatzstelle

Der Verein “Partnerschaft Mirantao e.V.” ist seit 25 Jahren in enger Verbindung mit Partnern in der Region Mirantao (in den Bergen zwischen Rio und Sao Paulo). Es werden Projekte auf ausgesprochen partnerschaftlicher Basis mit sozialen, pädagogischen und ökologischen Themen aufgebaut. Seit einigen Jahren liegt der Schwerpunkt beim Aufbau aktiver Jugendteams – sogenannter Peer-Leader. Daran beteiligt sind seit 5 Jahren auch Partner in Südafrika (City of Tshwane / Pretoria). Im Süden sind Ansprechpartner u.a. sechs Freiwillige im sogenannten WELTWÄRTS-Programm. Der Verein ist anerkannt als „Träger der Jugendarbeit“ und kooperiert mit lokalen und niedersächsischen Netzwerken. Er hat vielfach Auszeichnungen bekommen wegen seiner interessanten Partnerschaften und der innovativen Ansätze. Die Projekte sind vielfach als beispielgebend anerkannt: www.mirantao.de und www.peer-leader-international.org sind für international interessierte Jugendliche ein spannendes Lern- und Aktionsfeld. Die Einsatzstelle arbeitet zusammen mit Nachbarschulen in Ostrhauderfehn und Rhauderfehn. Ferner ist Partner der in der Erwachsenenbildung und Präventionsarbeit tätige Verein „Zukunft Leben e.V.“, in dessen Bürgerzentrum und Freiwilligenservice der Verein Mirantao eine Anlaufstelle unterhält.

Welche Aufgaben erwarten dich?

  • Assistenz bei der Antragstellung, Abwicklung und Nachbereitung von NordSüd- und Jugendprojekten



  • Öffentlichkeitsarbeit für die Projekte (Stände, InfoMobil, Presse, Erstellung von Werbematerial)



  • Hilfe bei der Betreuung der Jugendgruppen des Vereines, der Betreuung von themenbezogenen Workshops und AGs im Ganztagsbereich der Schule, darunter auch einer Schülerfirma (McMöhre)



  • Vorbereitung und Begleitung von Gruppen bei nationalen Exkursionen (Ausstellungen, Kongresse, aber auch Erkundungen)



  • Kooperation im BürgerZentrum

Es besteht die Möglichkeit, medial mit allen Peer-Leader-Standorten in Brasilien, Südafrika, Bosnien, Weißrussland, Tunesien, Ägypten und Israel zu kommunizieren und eines der Projekte zu einem Seminar zu besuchen.

Wie ist das Umfeld der Einsatzstelle?

  • Ostrhauderfehn: Unterkunft kann vermittelt, aber nicht gestellt werden.

Was ist noch wichtig?

Es wird erwartet, dass die Freiwilligen Offenheit zur Kommunikation in englischer Sprache mitbringen. Im Projekt arbeiten auch junge Erwachsene aus dem europäischen Freiwilligendienst aus anderen Ländern Europas. Das Projekt arbeitet zunehmend “inklusiv” und hat Teilnehmer aus vielen Problem- und Lebensbereichen.
Es besteht die Möglichkeit, an Begegnungen mit Brasilien und Südafrika in Ostrhauderfehn und in Brasilien und Südafrika teilzunehmen. Es gibt auch die Möglichkeit, einen Teil der Abdienstzeit bei den Partnern in Brasilien oder Südafrika in den Projekten abzuleisten. Dabei sind Sprachkenntnisse erwünscht.

Mit welchen Aufgaben befasst sich unsere Einrichtung:

Eine-Welt-Arbeit: Einrichtungen die sich z.B. mit Globalisierung und Umweltschutz, Eine-Welt-Arbeit, der Nord-Süd-Problematik etc. befassen.

Ganztagsschulen: Dies sind Einsatzstellen, die selbst Schulen sind oder mit Ganztagsschulen kooperieren. Hauptaufgabe der FÖJler wird die Betreuung von Nachmittagsangeboten an den Ganztagsschulen sein.

Muehle